News

Back

Der ASEAN-Gipfel für Schieneninfrastruktur und -ausbau 2019

Die vierte Ausgabe des ASEAN-Gipfel für Schieneninfrastruktur und -ausbau, dem exklusivsten und renommiertesten Eisenbahn-Symposium in Südostasien, fand vom 30. bis 31. Mai 2019 in Hanoi, Vietnam, statt. Die Mahanakorn Partners Group war Berater, Urheber, Moderator und technischer Partner der Veranstaltung. Über einen zweitägigen Zeitraum von intensivem Lernen, Debattieren und Networking zog die Veranstaltung ein großes Publikum von Fachleuten an, die ihre Ansichten über die Entwicklung der Eisenbahn auf dem südostasiatischen Markt teilten. Ministerien und Regierungsbehörden waren ebenfalls vertreten, und Referenten der Tokioer U-Bahn, der Eisenbahnbehörde von Laos, des Ministeriums für öffentliche Arbeiten und Verkehr von Kambodscha, der Eisenbahnabteilung des Ministeriums für öffentliche Arbeiten und Verkehr der laotischen PDR, der Behörden des Personennahverkehrs von Thailand, Singapur und Indonesien wurden vorgestellt.

Das schnelle Wachstum und die Verstädterung in Südostasien erfordern eine angemessene Infrastruktur und Transportleistungen für die ASEAN-Gemeinden, um der ständig steigenden Nachfrage nach städtischen Pendlern und Langstreckenreisen gerecht zu werden. Südostasiatische Länder müssen ihre Güter- und Personenbahnkapazitäten modernisieren, die bestehende Schieneninfrastruktur ausweiten und verbessern, den Stadtverkehr ausbauen und grenzüberschreitende Eisenbahnverkehrssysteme realisieren.

Die Präsentation der Mahanakorn Partners Group ging auf die vorherrschende PPP-Vereinbarung für Eisenbahnprojekte, das Aufbau, Betrieb und Übertragung – Modell (Build, Operate and Transfer, BOT), ein und präsentierte fünf Fallstudien, nämlich: die Bangkok Pink and Yellow Monorail Lines, die Bangkok Transit System Corporation (BTSC), die System Transit Aliran Ringan Sdn Bhd (STAR-LRT) in Malaysia, die Manila Metro Rail Transit Line 7 (MRT-7) auf den Philippinen und die Jakarta Bandung High-Speed Railway in Indonesien. Der Vortrag befasste sich auch mit dem Masterplan für die ASEAN-Konnektivität 2025 (Master Plan on ASEAN Connectivity 2025), insbesondere mit der nachhaltigen Infrastruktur, deren strategische Ziele lauten:

  – Erhöhung der öffentlichen und privaten Infrastrukturinvestitionen in jedem ASEAN-Mitgliedstaat, falls erforderlich.

  – Erhebliche Verbesserung der Bewertung und des Austauschs von bewährten Verfahren zur Steigerung der Infrastrukturproduktivität innerhalb der ASEAN-Staaten.

  – Verstärkter Einsatz von intelligenten Urbanisierungsmodellen in der gesamten ASEAN.

Die Präsentation der MPG untersuchte auch die Art der zugrunde liegenden Risiken bei der Infrastrukturfinanzierung und stellte eine Reihe von Risikomanagementstrukturen vor.

Innovative Finanzierungsstrukturen zur Unterstützung von Infrastrukturinvestitionen in der ASEAN-Region

Intelligente Infrastruktur für regionale Wettbewerbsfähigkeit

Public-Private-Partnership-Modell und seine Vorteile bei der Gewinnung ausländischer Direktinvestitionen