News

Back

Instrumente und Methoden der Handelsfinanzierung und Projektfinanzierungstransaktionen

HÖHEPUNKTE

Die globale Studie der International Chamber of Commerce (ICC) Banking Commission ergab, dass sich die im Jahr 2018 abgewickelten Handelsfinanzierungen auf rund 9 Billionen US-Dollar beliefen, während eine von der Boston Consulting Group veröffentlichte unabhängige Studie ergab, dass die Handelsfinanzierungserlöse zwischen 2019-2021 48 Milliarden US-Dollar erreichen würden. Der geschätzte unbefriedigte Bedarf an Handelsfinanzierungen liegt in der Größenordnung von Billionen US-Dollars.

Die ICC Banking Commission organisiert einen Workshop, der sich mit den wichtigsten Merkmalen sowie mit den häufigen Fehlern und Fallstricken einer Reihe von Handelsfinanzprodukten beschäftigt. Luca Bernardinetti, MPG Vorstand & Geschäftsführer und Mitglied der Thailand International Chamber of Commerce’s Commission on Banking Technique & Practices, wird den Workshop leiten und dabei detaillierte Fallstudien mit Schwerpunkt auf aktuellen Szenarien aus der Praxis nutzen. Dieses Programm wird die wichtigsten Handelsfinanzinstrumente, Methoden und Compliance-Fragen untersuchen. Khun Phongsit Vilailert, Vorsitzender der Commission on Banking Technique & Practices, ICC Thailand, wird die Eröffnungsrede halten.

WER SOLLTE TEILNEHMEN?

Dieser Workshop richtet sich an allgemeine Fachleute, die in Banken, Unternehmen oder Finanzinstituten in Funktionen wie Beziehungsmanagement, Kredit und Compliance tätig sind und ein Interesse daran haben, handelsfinanzbezogene Fähigkeiten und Kenntnisse zu entwickeln.

Extra Line: Die Teilnehmer erhalten vom London Institute of Banking & Finance (LIBF) 4 Professional Development Units (PDUs), die für das Re-Zertifizierungsprogramm Certified Documentary Credit Specialist (CDCS) erforderlich sind.

Der Workshop findet am 30. Oktober 2019, 8:30 – 13:00 Uhr in der Galleria 2-3 Zimmer, 5. Stock, S31 Sukhumvit Hotel, Bangkok statt.

Sitzung 1 – Dokumentenakkreditive (UCP600)

In dieser Sitzung wird ein Überblick über Dokumentenakkreditive gegeben, von der Strukturierung und Ausgabe über die Dokumentenprüfung bis hin zur Finanzierung und Abwicklung. Das Format des Workshops folgt einem typischen Transaktionsablauf und soll praktische Überlegungen im Zusammenhang mit der Verwendung von Dokumentenakkreditiven im internationalen Handel aufzeigen. Ziel dieser ersten Sitzung ist es, praktische Fähigkeiten und Kenntnisse im Zusammenhang mit dem Transaktionslebenszyklus eines Akkreditivs zu verfeinern und Einblicke in die Ausstellungs-, Dokumentenprüfungs- und Finanzierungs-/Abwicklungsprozesse im Zusammenhang mit Dokumentenakkreditiven zu gewinnen.

Sitzung 2 – Auf Anfordern zahlbare Garantien (URDG758)

In dieser Sitzung werden die Hauptmerkmale von auf Anfordern zahlbare Garantien analysiert, um die Kenntnisse über die Erteilung von Bürgschaften sowie die Kreditverbesserung und Kreditsubstitution zu verbessern. Darüber hinaus wird diese Sitzung die globalen Standards, den rechtlichen Rahmen und die ordnungsgemäße Anwendung von Garantien aus verschiedenen Perspektiven untersuchen. Diese Sitzung beinhaltet Beispiele aus der Praxis und eine Fallstudie, um das Verständnis der Teilnehmer bei der Nutzung von Garantien zu verbessern.

Sitzung 3 – Handelsfinanzierungsinstrumente bei Projektfinanzierungstransaktionen

Fallstudien von Projektfinanzierungen, die durch garantierte Kreditlinien und Kreditverbesserungsmechanismen untermauert werden, werden untersucht. Diese Sitzung sollte das Wissen der Teilnehmer über die Verwendung von fachkundig ausgearbeiteten auf Anfordern zahlbare Garantien erweitern, die darauf abzielen, das Projektrisiko zu minimieren, das Ausfallrisiko zu managen und eine angemessene Risikoverteilung zwischen den Projektbeteiligten zu gewährleisten. Diese Sitzung wird sich auch mit den ICC-Streitbeilegungsklauseln für Handelsfinanzierungsverträge befassen.

URDG 758 Seminar Programm

ASEAN Public Private Partnerships Modelle, Rechts- und Finanzstrukturen zur Förderung ausländischer Direktinvestitionen

Innovative Finanzierungsstrukturen zur Unterstützung von Infrastrukturinvestitionen in der ASEAN-Region

Sorgfältige Projektprüfung

Bonitätsverbesserung

Transaktionsberatungsdienstleistungen

Import und Exportfinanzierung

Intelligente Infrastruktur für regionale Wettbewerbsfähigkeit

Public-Private-Partnership-Modell und seine Vorteile bei der Gewinnung ausländischer Direktinvestitionen